blog

Frauen in bunten Outfits tragen ausgefallene Schals
Mode & Accessoires

Schalparade: Warum wir von ihnen nie genug haben können


 

Schals und Tücher – es gibt so viele Styles und kreative Einsatzmöglichkeiten, wie sie dein Outfit und deinen Tag bereichern! Wir schauen gemeinsam rein.

 

Sie können dein Outfit ein bisschen farbenfroher, eleganter, sportlicher oder auch legerer wirken lassen. Und nebenbei schützen sie den Hals noch vor Kälte und Wind. Vorausgesetzt, wir tragen unsere Tücher auch zwischen Kopf und Schultern. Lass uns doch mal gemeinsam auf Entdeckungsreise gehen und uns die Vielseitigkeit von Schals und kreativen Möglichkeiten von Tüchern genauer anschauen. Hast du Lust?

 

Die Meister der Vielseitigkeit

Schals und Tücher sind wahre Multitalente in der Modewelt. Bei uns im Center findest du sie in verschiedenen Shops in unzähligen Farben, Mustern und Materialien. Hast du schon mal daran gedacht, ein schickes Tuch als raffinierten Haar- oder eleganten Armschmuck zu nutzen? Oder ein zartes Seidentuch als Gürtel oder kunstvoll gebunden sogar als Top zu tragen? Auch als Verzierung für deine Tasche ist ein Tuch oder ein zarter Schal ein starker Blickfang. Da gibt es unglaublich viele Möglichkeiten!

Tücher, Stoffe und Schals: So viel Geschichte steckt in diesem Standard-Accessoire

Schals und Tücher sind schon seit Jahrhunderten ein fester Bestandteil des Alltags und der Modewelt. Ihre Vielseitigkeit macht sie auch heute noch zu einem beliebten Nice-to-have. Kleiner Ausflug in die Geschichte gefällig?

Die alten Ägypter, Mesopotamier, Griechen und Römer als Trendsetter

Tücher spielten bereits in den alten Zivilisationen Ägyptens und Mesopotamiens eine wichtige Rolle. Adlige trugen fein gewebte Tücher, die Reichtum und Macht symbolisierten. Auch in der griechischen und römischen Kultur waren Tücher ein wesentlicher Bestandteil der Kleidung und als Statussymbol beliebt.

Und bei uns?

Im mittelalterlichen Europa wurden Tücher und Schals von Frauen sowohl zum Schutz so wie auch als Zierde getragen. In dieser Zeit wurden sie auch als Zeichen der Keuschheit und Demut genutzt. Später, in der Barock- und Rokoko-Zeit, wurden sie dann als luxuriöse Accessoires beliebt. Sie waren oft aufwendig verziert und wurden von allen Geschlechtern als Zeichen von Wohlstand und gutem Geschmack zur Garderobe ausgewählt. Mit der industriellen Revolution dann im 19. Jahrhundert dienten sie auch in vielen Regionen als Teil von Trachten.

 

Teilst du unsere Leidenschaft für Schals und Tücher? Dann stimme in unserer Umfrage ab!

Schals und Tücher gelten also als Ausdruck von Kreativität, Stil und Persönlichkeit. Ob wärmend, als trendiger Haarschmuck oder als einzigartiges Mode-Statement – im Center findest du garantiert das perfekte Exemplar für deinen Stil. Wir freuen uns auf dich!

Alle Shops

Jetzt unseren Newsletter abonnieren und Vorteile sichern

Das könnte dich auch interessieren