Die Altmarkt-Galerie wurde am 18. September 2002 eröffnet, die Erweiterung des Centers um rund 18.000 m² Verkaufsfläche am 31.03.2011. 

 

Verkaufsfläche

Mit 44.000 m² auf 4 Ebenen, allein ca. 2.000 m² für Gastronomie und Einzelhandels-Dienstleistungen sowie ca. 7.900 m2 Büroflächen nimmt die Altmarkt-Galerie eine herausgehobene Position in der Dresdner City ein. 

Durch die Erweiterung wurden zusätzlich rund 18.000 m² Verkaufsfläche, über 3.300 m² Büroflächen und ein Hotel mit mehr als 200 Zimmern zur Verfügung gestellt.

Auszeichnung

Die Altmarkt-Galerie wurde im Dezember 2004 mit dem „Certificate of Merit“ ausgezeichnet. Sie erhielt den begehrten Preis in der Kategorie „Innovatives Design und Konstruktion eines neuen Centers“ in der Klasse 14.000 bis 47.000 Quadratmeter (150.000 bis 500.000 square feet). Center-Spezialisten aus 16 Ländern hatten sich um die Auszeichnung beworben. Die Jury bestand aus 1.600 internationalen Immobilien-Experten aus rund 60 Ländern. 

Bereits im Oktober 2004 war die Dresdner Altmarkt-Galerie vom sächsischen Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft für ihre vorbildliche Grüngestaltung ausgezeichnet worden. In dem Wettbewerb "Gärten in der Stadt 2002-2004" gewann die Altmarkt-Galerie in der Kategorie "Öffentliche Räume/Parkanlagen" den ersten Platz. Die Jury begründete ihre Entscheidung mit den vorbildlichen Verkehrs- und Freianlagen: „Die Altmarkt-Galerie weist inmitten einer steinernen innerstädtischen Bebauung eine Grüngestaltung auf, die den historischen Bezug des zentral gelegenen Ortes mit seiner Geschichte und Architektur aufgreift.“

Branchen- und Mietermix

ca. 200 Fachgeschäfte, ein Sporthaus, ein Fachmarkt für Unterhaltungselektronik, zwei Supermärkte, Dienstleistungs- und Gastronomiebetriebe

Standort/Lage

Das Center befindet sich mitten in der Altstadt Dresdens, zwischen Altmarkt und Wallstraße

Einzugsgebiet

Das Einzugsgebiet umfasst ca. 2.151.083 Menschen